Bild aus dem Artikel mit dem Titel " Rasenpflege im Spätsommer & Herbst - Tipps und Tricks " im Shop von RasenExpert , dem Shop für hochwertige Rasenmäher Messer & Zubehör

Rasenpflege im Spätsommer & Herbst - Tipps und Tricks

Christian Engel

Liebe Rasenexpertin und lieber Rasenexperte,

der Spätsommer, und damit auch die Rasensaison, neigt sich dem Ende. Auf was also kommt es in dieser Übergangszeit an? Was gilt es beim Mähen, Bewässern und Vertikutieren an?

 

Mähen

  1. Als Erstes gilt, nicht kürzer als 4 cm mähen, in Schattenlagen nicht kürzer als 5 cm. 
  2. Ein weiterer Erfolgsgarant ist ein scharfes und hochwertiges Schneidemesser im Rasenmäher. Je schärfer das Messer, desto sauberer werden die Halme abgeschnitten. Das verhindert ein Einreißen und Verfärben der Fasern und sorgt zusätzlich für eine gleichmäßige Grasnarbe. Schau dich dafür gern bei uns im Shop um.
  3. Sobald die Temperatur unter etwa 10°C fällt, sollte der Rasen mehr als 5 cm Länge haben. Denn ab einer Temperatur von 9°C wächst der Rasen nicht mehr und kann dann keinen ausreichenden Schutz für den Winter aufbauen.
  4. Profi-Tipp: Mähe am Besten nach dem Sommerurlaub den hochgewachsenen Rasen nicht auf einmal herunter. Bringe ihn stattdessen schrittweise wieder auf die normale Schnitthöhe.

 

Bewässern

Der Spagat zwischen zu wenig und zuviel - Auch das Bewässern bei sommerlichen Temperaturen und längeren Trockenzeiten ist wichtig. Wusstest du, dass eine Rasenwurzel nur etwa 15 cm tief in den Boden eindringt?
So kann man sich gut vorstellen, dass Wasserreserven nach warmen Tagen schnell verbraucht sind. Aber wenn dein Rasen fest verwachsen ist, bewässere ihn auch nicht öfter als nötig. Der beste Zeitpunkt ist, wenn der Rasen den Welkepunkt erreicht hat (d.h. der Rasen richtet sich nach dem Betreten nicht wieder auf).

Das Wasser sollte bei jeder Beregnung 15 Zentimeter tief einsickern. Um das zu erreichen, braucht man je nach Bodenart unterschiedliche Wassermengen: Bei lockeren Sandböden reichen rund 10 bis 15 Liter pro Quadratmeter zur Bewässerung des Rasens aus, lehmige bis tonige Böden müssen mit 15 bis 20 Litern beregnet werden. Da sie das Wasser länger speichern, reicht in der Regel eine Beregnung pro Woche, während Rasenflächen auf Sandböden in Trockenzeiten alle drei bis vier Tage bewässert werden.

Empfohlen wird eine Bewässerung in den frühen Morgenstunden, damit das Wasser auf dem aufgeheizten Rasen nicht zu Verbrennungen führt und gleich verdunstet.

Generell gilt: Lieber einmal ausreichend lange bewässern, als sehr häufig nur ein wenig. Es sollte vermieden werden, nur die oberen 2-3 cm nass zu halten. Dies fördert Unkräuter in der Grasnarbe und die Rasenwurzeln im tieferen, weiterhin sehr trockenen Bereich, sterben ab.

 

Vertikutieren

Bis Ende September kannst du deinen Rasen noch vertikutieren, um Rasenfilz zu entfernen.

Jedoch gilt: Nur Vertikutieren, wenn er verfilzt oder vermoost ist. Moos entsteht durch Schatten, Staunässe oder Düngermangel. Als Erstes sollte versucht werden, diese Ursachen zu beheben. Wenn dennoch vertikutiert wird, sollte der Vertikutierer flach über dem Boden arbeiten, damit die Erde nicht aufgewühlt wird.

Nach dem Vertikutieren ist es wichtig, den Rasen mit organischem Rasendünger zu behandeln, um die verbliebenen Rasenpflanzen zu stärken. Sollte eine Rasennachsaat notwendig sein, kann diese direkt im Anschluss durchgeführt werden.

 

Vorsicht!

Bei der Gartenarbeit bitte darauf achten, dass keine Igelnester versehentlich zerstört werden. Die Jungigel, die jetzt geboren und auch mal tagsüber auf Erkundungstour gehen, leben in Nestern unter Bäumen, Sträuchern oder Holzstapeln.

 

 

Auf ein paar schöne Spätsommerabende in unseren Gärten,

dein RasenExpert Team

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden!

GARTENZEILE empfiehlt

Unsere Messer stehen für perfekte Schnittergebnisse und beste Fangeigenschaften. Schau Dir jetzt an, wie die Experten von GARTENZEILE unsere Messer finden.

Zum Video auf YouTube
Rex gartenzeile referenz cropped