Rasenpflege - Die wichtigsten Tipps für das Rasenmähen

Rasenpflege - Die wichtigsten Tipps für das Rasenmähen

Christian Engel

Beim Rasenmähen gibt es einige wichtige Tipps zu beachten, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Hier sind die wichtigsten Punkte:

Die richtige Schnitthöhe wählen


Die Wahl der richtigen Schnitthöhe ist entscheidend für die Gesundheit und das Aussehen des Rasens. Eine allgemeine Faustregel ist, dass der Rasen auf eine Höhe von etwa 5-8 Zentimetern gemäht werden sollte. Dabei sollte jedoch die spezifische Rasenart berücksichtigt werden. Für manche Rasenarten wie englischer Rasen oder Zierrasen kann eine niedrigere Schnitthöhe von 2-3 Zentimetern angemessen sein. Eine höhere Schnitthöhe fördert ein tieferes Wurzelwachstum und hilft, den Rasen vor Austrocknung zu schützen.

Regelmäßiges Mähen


Regelmäßiges Mähen ist entscheidend, um einen gesunden Rasen zu erhalten. Die Häufigkeit des Mähens hängt vom Wachstum des Rasens ab. In der Regel wird empfohlen, den Rasen einmal pro Woche zu mähen. Bei schnellem Wachstum oder während der Wachstumssaison kann es jedoch erforderlich sein, alle fünf bis sieben Tage zu mähen. Stelle sicher, dass der Rasen trocken ist, wenn du mähst, um eine gleichmäßige Schnittqualität zu gewährleisten.

Achte auf scharfe Messer


Scharfe Rasenmähermesser sind unerlässlich, um saubere Schnitte zu erzielen und den Rasen nicht zu beschädigen. Überprüfen Sie regelmäßig den Zustand der Messer und schärfen oder ersetzen Sie sie bei Bedarf. Abgestumpfte Messer können das Gras ausreißen oder schlecht schneiden, was zu braunen Spitzen und einem ungesunden Aussehen führt.

Variiere die Mährichtung


Das Mähen in einer geraden Linie kann zu einer Verdichtung des Bodens führen und den Rasen belasten. Daher ist es ratsam, die Mährichtung bei jedem Mähdurchgang zu variieren. Mähe beispielsweise beim ersten Durchgang in horizontaler Richtung und beim nächsten Durchgang vertikal oder diagonal. Dies hilft, den Druck auf den Rasen gleichmäßig zu verteilen und eine übermäßige Belastung bestimmter Bereiche zu vermeiden.

Entferne das Schnittgut


Das Schnittgut sollte nach dem Mähen entfernt werden, insbesondere wenn es sich um größere Mengen handelt. Das Schnittgut kann den Rasen ersticken, die Lichtzufuhr blockieren und das Wachstum beeinträchtigen. Verwende entweder einen Grasfangsack am Mäher, um das Schnittgut aufzufangen, oder harke es nach dem Mähen zusammen und entsorge es auf dem Kompost.

Indem du diese Tipps befolgst, kannst du deinen Rasen optimal pflegen und ein gesundes, grünes Erscheinungsbild erzielen. Denke daran, dass das Rasenmähen nur ein Teil der Rasenpflege ist. Regelmäßiges Bewässern, Düngen und vieles Mehr zählt ebenfalls dazu. 

Weitere detaillierte Informationen und Tipps findest du in unseren weiteren Artikeln zum Thema Rasenpflege.

GARTENZEILE empfiehlt

Unsere Messer stehen für perfekte Schnittergebnisse und beste Fangeigenschaften. Schau Dir jetzt an, wie die Experten von GARTENZEILE unsere Messer finden.

Zum Video auf YouTube
Rex gartenzeile referenz cropped